metal4all logo

Open Air Festival

Deathkult Open Air 2013

Festival liegt in der Vergangenheit!
Festivalzeitraum: bis (Dauer: 3 Tage)

Neulich fahre ich durch einen Ort und da stehen zwei Typen vor einer Wand und schütteln ihre langen Haare. Ich denke “Keine Macht den Drogen”.
Aber plötzlich treten sie ein Stück zurück und zum Vorschein kommt ein riesiges Plakat mit der Aufschrift “Deathkult Open Air”.
Ich trete näher heran und lese Black Metal, Death Metal auf einer Bühne mit 22 Bands, Camping in Göllnitz. Ich lese weiter, kostenlose Toiletten, kostenloses Parken, allerdings 200 Meter vom Zeltplatz entfernt und Duschen.

Aber Hallo. Na da muss man doch hin.
Für alle die es etwas härter mögen, ein muss.

Alles auf einen Blick

Anreise

Aus Richtung Osten/Westen: Nehmt die A4 (E40, E55, E314 Dresden-Frankfurt am Main)
 Ausfahrt "Schmölln" in Richtung Schmölln. Nehmt die B7 Richtung Altenburg/ Großstöbnitz.
 Dann links (noch in Schmölln!) Richtung Bohra/Altkirchen, fahrt die Straße bis zum Ende und dann wieder links,
 nach 150m seht ihr das Gelände auf der Rechten.

Aus Richtung Norden/Süden: : Nehmt die A9 (E45, E48, E49, E51 Berlin-München).
 Beim "Hermsdorfer Kreuz" nehmt die A4 Richtung Dresden. Ausfahrt "Schmölln" in Richtung Schmölln.
 Nehmt die B7 Richtung Altenburg/ Großstöbnitz.Dann links (noch in Schmölln!) Richtung Bohra/Altkirchen,
 fahrt die Straße bis zum Ende und dann wieder links, nach 150m seht ihr das Gelände auf der Rechten.

Wir raten euch, Schmölln als Zielbahnhof anzugeben, dort wird es Sammeltaxis Richtung DKOA Gelände geben. Andere Bahnhöfe in der Umgebung wären Gera und Altenburg.

Artikel zur Veranstaltung

Informationen verkehrt? Bitte korrigiere uns! | letztes Update: 18.05.2013 14:05

Deine Meinung zum Festival