metal4all logo

Indoor Festival (seit 1992)

Wave Gotik Treffen 2013

Festival liegt in der Vergangenheit!
Festivalzeitraum: bis (Dauer: 4 Tage)

Das Wave Gotik Treffen, oder kurz WGT ist eines der größten Gothic Festivals in Deutschland, auf jeden Fall ist es das bekannteste. Hier tummeln sich alle Teile der Schwarzen Szene.

Es findet an insgesamt 42 Orten in Leipzig statt. Zum ersten Mal fand es 1992 statt, jedoch liegen die Hintergründe noch in der ehemaligen DDR. Die Ursprünge liegen wahrscheinlich bei einem Treffen der schwarzen Szene am Belvedere in Potsdam um in der Walpurgisnacht gemeinsam zu feiern. Dort wurden sie jedoch nicht geduldet und von der Polizei vertrieben. 

Das erste WGT, wurde von ca 1500 Leuten besucht und wächst seitdem stetig, bis auf die heutige Besucherzahl von etwa 20500 Szenegängern. Wo zu Anfang nur Gothic gespielt wurde und nur Künstler aus der Gothicszene auftraten, kamen mit der Zeit auch andere Stile dazu, auch viele Besucher aus der Metalszene sind dort anzutreffen. 

Besonders zu erwähnen ist, dass das Festival im Jahre 2000 unter massiven Problemen litt. Die damaligen Veranstalter gingen während des Festivals bankrott und Gerüchte kamen in Umlauf, dass etwa Künstlergagen und die Bezahlung der Security nicht gewährleistet sein würde. So verließ die Security ihren Posten, jedoch wurde diese Arbeit kurz darauf von Besuchern übernommen und diverse Bands beschlossen trotzdem, auch ohne Gage zu spielen. Es kam auch zu keinen Ausschreitungen und für dieses Vorbildliche verhalten, seitens der Bands und der Besucher, möchte ich jenen Danken und meinen Respekt aussprechen, die 2000 auf dem WGT waren und spielten oder die Securityaufgaben übernahmen. 

Seit 2001 findet es unter neuer Leitung statt, dies auch mit Unterstützung der Stadt, wodurch es zum Kulturprogramm der Stadt Leipzig und wird auch in den Touristenführern erwähnt. 

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Exclusivshows im Programm vorgesehen diese da wären:

Alexander Paul Blake's Aethernaeum aus Deutschland geben ihr Premierenkonzert

Namnambulu aus Deutschland feiern ihre Wiedervereinigung und hoffen auf Zahlreiche zuschauer

Passion Play aus England spielen hier ihre Letzte Farewell Show

Sleeping Dogs Wake, eine Deutsch-Neu Seeländische Gruppe, spielen Understanding als Weltweites Exclusivkonzert

The Birthday Massacre aus dem Kannadischen Norden spielen ihre einzige Show in Deutschland

und 

Velvet Acid Christ aus den USA spielen ihre einzige Europashow hier in Leipzig

Also Wenn das keine Gründe sind um dahin zu fahren, dann weiß ich auch nicht, was man euch mehr bieten sollte, also, packt die Knicklichter ein und bestellt euer Ticket. Eine der größten Gothic-Partys wartet auf euch!!!

Alles auf einen Blick

Anreise

Anreisen könnt ihr mit Bus, Bahn, Flugzeug und natürlich allen Privaten Fahrzeugen. Zusätzlich zum Normalen und dem Campingticket bekommt ihr auch Parktickets, mit denen ihr überall parken könnt. Gezeltet kann dort auch werden, oder ihr nehmt euch ein Hotelzimmer/Zimmer in einer Jugendherberge, je nachdem was ihr alles an Kleidern mitnehmt. Jedoch solltet ihr dafür frühzeitig Reservieren, da sie ziemlich begehrt sein werden.

derzeitiges lineup (162 Bands)

Crematory, End of Green, Fejd, Letzte Instanz, Lord of the Lost, Nachtgeschrei, Saltatio Mortis, Unzucht, Xandria, <1979>, A Split Second, Abney Park, Alexander Paul Blake's Aethernaeum, Altar of Plagues, Bloody, Dead & Sexy, Brigade Werther, C-Lekktor, Darkwood, Desireless & Operation of the Sun, Devilish Impressions, Digitalis Purpurea, Dunkelschön, Echo West, Enabled Disaster, Formalin, Fank (Just Frank), Gitane Demone, Grausame Töchter, Halo Effect, Hautville, Hecate Enthroned, Henric De La Cour, I Like Trains, IAMX, In Mitra Medusa Inri, In Strict Confidence, Incubite, Incite, IRM, Iszoloscope, K-Bereit, Karin-Park, KMFDM, Leather Strip, Lux Interna, Martial Canterel, Metallspürhunde, Namnambulu, Noisuf-X , Nomans Land, Objekt Urian, Naughty Whisper, Orange Sector, Other Day, Passion Play, Patenbrigade Wolff , Phosgore, Proyecto Mirage, Readjust, Reformed Faction, Sex Gang Children, She Past Away, Shiv-R, Skeletal Family, Sleeping Dogs Wake, Soft Kill, Soriah, Sutcliffe Jügend, Still Patient?, Suicide Commando, Talvekoidik, The Birthday Massacre, The Blue Angel Lounge, The KVB, The Mescaline Babies, The Spiritual Bat, The Twighlight Garden, Unitary, Velvet Acid Christ, VNV Nation, Welle:Erdball, Whisper in the Shadow, Winterkälte, Wipeout, X-Improvisio, Xeno & Oaklander, Predominance, Thundra, Ulver, Korpiklaani, Negura Bunget, Serpentyne , The Vision Bleak, Din Brad, Duncan Evans, Ensiferum, The 69 Eyes, Terminal Gods , The Spook, Scarlet Soho, The Breath of Life, X-In June, Theatres des Vampires, Koffin Kats, Lacrimosa, Hypnoskull, Burn, Future Trail, Tears of Othilia, Wolfchant, Vermaledeyt, The Cassandra Complex, Decoded Feedback, Esben & the Witch, Actus, Das Moon, Prurient, Die Selektion, Vatican Shadow, Contrastate , Kosheen , Asche, Bruderschaft , Brigandu, Catastrophe Ballet , Solar Fake, Aslan Faction , Pokemon Reaktor, Zamira Kumarzhanova , Yun Sun, Ukulelenprediger, Tobias Rank, Thomas Manegold, Theaterpack, The Other, Quattrocelli, Lucas Fassnacht, Lisa Morgenstern, Lao Xao Trio, La Moresca, Klaus Märkert, Kel Amrûn, Ianva, Halo Manash, Fjoergyn, Dr. Hell, Das Ich, Das Fortleben, Cosima Streich, Coppelius, Con-Dom, Clemens-Peter Wachenschwanz, Claudia Gräf, Circular, Christoph Bielefeld, Christian Von Aster, Ceskie, Carsten Klatte, Capella Fidicinia, Cantus Lunaris, Bianca Stücker, Arktau Eos

Artikel zur Veranstaltung

Informationen verkehrt? Bitte korrigiere uns! | letztes Update: 23.02.2014 19:31

Deine Meinung zum Festival