metal4all logo

Beastival-Nachfolger legt nochmal nach

Neun Gefährten für das Out&Loud

Auch das Out&Loud-Festival legt nach und hat Verstärkung im Gepäck und man muss sagen, hier riecht es durchaus schon nach Headliner-Format.

Für das in Geiselwind stattfindende Out&Loud Festival, welches das Beastival im nächsten Jahr ablöst (wir berichten), wurden gleich neun neue Bands bestätigt.

Den Anfang machen dabei die polnischen Todesmetaller von Behemoth, welche voraussichtlich mit einem neuen Album am Start sein werden.

Behemoth (Poland)

Behemoth zur Webseite von Behemoth

Dazu gesellt sich die deutsche Heavy-Metal-Mama Doro, welche wohl auch 2014 immer noch ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern wird (auch wenn es dann schon 31 Jahre sind - Anmerkung der Redaktion ;-) )

Doro (Germany)

Doro zur Webseite von Doro

Gern gesehen Gäste sind auch die Finnen von Ensiferum, welche mit ihrem Folk-, Viking-, Melodic Death-, "Was-auch-immer"-Metal für einige Nackenschmerzen sorgen werden.

Ensiferum (Finland)

Ensiferum zur Webseite von Ensiferum

Noch eine Runde Death gibt es dazu auch aus Schweden, denn die Urgesteine von Grave werden ebenso gastieren wie die isländischen Post-Metaller von Sólstafir.

Grave (Sweden)

Grave zur Webseite von Grave

Solstafir (Iceland)

Solstafir Logo zur Webseite von Solstafir

Power-Metal aus Deutschland wird gleich in einem Dreierpack serviert, denn in Geiselwind gastieren werden neben Freedom Call und Orden Ogan auch Stormwarrior aus Hamburg.

Freedom Call (Germany)

Freedom Call zur Webseite von Freedom Call

Orden Ogan (Germany)

Orden Ogan zur Webseite von Orden Ogan

Stormwarrior (Germany)

Stormwarrior zur Webseite von Stormwarrior

Aber damit wir den Gästen aus dem Ausland zeigen, dass wir auch härtere Musikrichtungen in Deutschland haben, wurden die Gelsenkirchener Pagan-Metal-Truppe von Black Messiah eingeladen, welche bereits seit über 20 Jahren auf nationalen sowie internationalen Bühnen unterwegs ist.

Black Messiah (Germany)

Black Messiah zur Webseite von Black Messiah

Wir sind auf jeden Fall gespannt was in den nächsten Wochen noch so folgt, aber traditionell fährt der Veranstalter "Rock-the-Nation" ja schon eher stark auf.

Deine Meinung

philip

Artikelinformation