metal4all logo

Update für Schlotheim

Party.San bestätigt Nuclear Assault

Ein kleines aber feines Update lieferten heute die Veranstalter des Party.San Festivals in Schlotheim. Unter anderem mit dabei: Die Thrash Metal Haudegen von Nuclear Assault.

Old School Thrasher werden wohl um die 2015er Ausgabe des Party.Sans nicht herum kommen. Denn ganz neu im Billing sind die New Yorker Szenehelden Nuclear Assault. Im Jahre 1986 machte sich die Vierer-Truppe mit ihrem Debüt Album Game Over schnell einen Namen in der Szene. Die darauf enthaltene Bandhymne „Hang the Pope" dürfte einigen ein Begriff sein.

Nuclear Assault (United States of America)

Nuclear Assault zur Webseite von Nuclear Assault

Doch nicht nur die Gelüste von Thrash Fans werden gestillt. Freunde des Death Metals dürfen sich auf Deserted Fear freuen. Die Thüringer haben dieses Jahr ihr zweites Album Kingdom of Worms veröffentlicht, welches sich wohl auf der Setlist verteilen dürfte.

Deserted Fear (Germany)

Deserted Fear zur Webseite von Deserted Fear

Wer es etwas langsamer mag, darf sich auf eine Runde Sludge mit Mantar freuen. Nicht zu verwechseln mit einem gewissen Auto.

Mantar (Germany)

Mantar Logo zur Webseite von Mantar

Zu guter letzt gibt es noch eine Portion finsterer Schwärze der schwarzen Finsternis von den norwegischen Aeternus. Mit der gekonnten Mischung aus Death und Black Metal passt diese Kombo wie angegossen auf das Party.San

Aeternus (Norway)

Aeternus Logo zur Webseite von Aeternus

Deine Meinung

Tristan

Artikelinformation