metal4all logo

Ganze sieben Neue Bands für Weismain

Weiteres Großaufgebot für das Legacy Open Air

In den vergangenen zehn Tagen hat das Legacy Open Air noch einmal richtig nachgelegt und kann gleich sieben neue Bands bestätigen. Darunter durchaus populäres und auch seltenes Material.

Neben den bereits bestätigten Top-Acts (unter anderem Soilwork, J.B.O und Subway to Sally) haben die Veranstalter eine weitere Katze - oder sagen wir lieber sieben weitere Katzen, aus dem Sack gelassen.

Da wären zum einen die Death-Urgesteine von Obituary aus Tampa sowie die Schwarzmetaller von Dark Fortress.

Obituary (United States of America)

Obituary zur Webseite von Obituary

Dark Fortress (Germany)

Dark Fortress zur Webseite von Dark Fortress

Die erste Show in Deutschland seit mittlerweile neun Jahren, werden die Norweger von Arcturus spielen. Die 2011 neugegründete Band um Mayhem-Drummer Hellhammer serviert eine Portion avantgardistisch angehauchten Death Metal, durchaus auch mit einem Schlag Black sowie auch Progressive Metal. 

Arcturus (Norway)

Arcturus zur Webseite von Arcturus

Mehr Death Metal gibt es zudem von den deutschen Melodic-Death-Veteranen von Akrea.

Akrea (Germany)

Akrea zur Webseite von Akrea

Eine Ladung Gothic gibt es durch Rotting Christ, die einst als Grindcorer begannen und schließlich über Black Metal beim Gothic Metal angekommen sind, sowie von den Gothic/Dark-Metallern von Ewigheim aus Thüringen.

Rotting Christ (Greece)

Rotting Christ zur Webseite von Rotting Christ

Ewigheim (Germany)

Ewigheim zur Webseite von Ewigheim

Zu guter Letzt gibt es auch für die Heavy-Metal-Freaks einen Grund zur Freude, denn niemand geringeres als die US-Amerikaner von Iced Earth werden Weismain mit ihrer Musik verzücken. Ob Jon Schaffers virtuosen Gitarrenspiel oder der vielseitige Gesang von Stu Block - Iced Earth liefern Qualität in jeglicher Hinsicht und sicher mit dabei wird auch das neue Album Plagues of Babylon sein, welches im Januar erscheint. Dadurch wird die gute, aber doch sehr durch Dystopia geprägte Setlist noch ein wenig aufgefrischt.

Iced Earth (United States of America)

Iced Earth Logo zur Webseite von Iced Earth

Mal schauen was die nächsten Tage/Wochen/Monate noch so an Bestätigungen kommt, aber das bisher angekündigte Material kann sich zusammen mit der tollen Location des Weismainer Waldstadions sicher jetzt schon sehen lassen.

Deine Meinung

philip

Artikelinformation